ÜBER MICH

Ich habe Maschinenbau studiert und war im technischen Vertrieb von Großanlagen weltweit tätig. So hatte ich das große Glück einen Beruf auszuüben, der ideal zu meiner Begeisterung für fremde Länder, Menschen und Kulturen passte. 6 der 7 Kontinente durfte/musste ich beruflich bereisen (nur die Antarktis fehlt noch) und die Kamera war meist dabei. Daher ist es sicherlich nicht verwunderlich, dass mein bisheriger fotografischer Fokus hauptsächlich auf die Reise- und Landschaftsfotografie gerichtet war.

Die Begeisterung mit Menschen zusammen zu sein ist auch eine ideale Voraussetzung für die Hochzeits- und Paarfotografie. Damit beschäftige ich mich nun seit mehr als einem Jahr intensiv und betreibe auch eine eigene Webseite dazu: https://jm-wedding.de. Warum erst jetzt die Hochzeits- und Paarfotografie? Ein großes Problem meines bisherigen Jobs war es, dass ich nie lange im Voraus terminlich planen konnte und das ist ein NO GO für einen Hochzeitsfotografen.

Darüber hinaus bin ich in 2 Fotoclubs tätig, dem Kaarster Fototreff und bei Photo Quattro.

Neben der Fotografie begeistere ich mich seit frühester Kindheit für die Fliegerei. Während ich bisher als Passagier durch die Lüfte reiste, habe ich gerade (01.09.2020) eine Pilotenlizenz (PPL-A) erworben. Wie ging das Lied von Udo Jürgens? Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an … Nächstes Jahr ist es dann soweit.

Hier ein paar Fotos (übrigens, die weißen Haare hatte ich schon mit 40, seitdem fast nicht älter geworden 🙂 )